x

SAVE THE DATE! 29. April: Sportgroßveranstaltungen. Keine Bühne für Diktatoren.

1. April 2021 by greenhorninberlin

Die Olympischen Winterspiele in China 2022 stehen vor der Tür. Es scheint, dass von Mal zu Mal der Graben zwischen dem beeindruckenden Spektakel und dem fehlenden Schutz der am Event beteiligten Menschen vor Ort immer tiefer wird. Die Olympischen Spiele beginnen natürlich nicht erst mit der Eröffnungsveranstaltung oder dem Startschuss zur ersten Disziplin, sondern viele Monate vorher, bei Planung, Bau, Sponsoren-Werbung, Marketing-Kampagnen, etc.

Es ist dieses Selbstverständnis, welche Verantwortung jedes Bindeglied sich zuschreibt und von außen auferlegt bekommt, was wir in einer Diskussion betrachten und verstehen möchten.

Wir laden dazu eine Reihe verschiedener Akteure um diese Großsportveranstaltung und andere Veranstaltungen und die damit in Verbindung stehenden Menschenrechte ein. Wir freuen uns auf einen spannenden Diskurs. Save the date:

Donnerstag, 29. April, 17:00 – 20:00 Uhr

Wir erwarten unter anderem Amnesty International, Athleten Deutschland e.V., Athlet:innen, Vertretung aus der Wissenschaft, dem Organisierten Sport, Sponsoren- und Journalisten-Vertretung als auch die Stimme der Fans.

Wir freuen uns über zahlreiche Beteiligung – das Event darf gern geteilt werden.

Für Rückfragen steht euch Viola von Cramon-Taubadels Mitarbeiterin Leila Morgenroth zur Verfügung, unter: leilanatalie.morgenroth@europarl.europa.eu

Wir freuen uns auf einen spannenden Austausch mit euch!

Translate by Google »