x

Aufzeichnung politische Matinee und Buchlesung „#Heimatsuche: In 80 Tagen durch Mecklenburg-Vorpommern“ mit Autor Steffen Dobbert

28. April 2021 by TeamVvC_kh

Wer die politische Matinee und Buchlesung „#Heimatsuche: In 80 Tagen durch Mecklenburg-Vorpommern“ mit Autor Steffen Dobbert am 18. April 2021 verpasst hat, kann dies dank der Aufzeichnung, die ihr bei YouTube findet, jederzeit nachholen.

Der preisgekrönte Reportage-Autor, der bereits aus verschiedenen Ecken der Welt berichtet hat, begibt sich auf #Heimatsuche in Mecklenburg-Vorpommern, wo er geboren und aufgewachsen ist. Entstanden ist ein persönliches Buch über eine sich stark verändernde Gesellschaft, das viele aktuelle politische Themen aufgreift: Wie mit der AfD umgehen? Welches Erbe hat die DDR hinterlassen? Wie frei sind „die Medien“ heutzutage? Und nicht zuletzt reden wir darüber, warum das Buch geschwärzt wird.

YouTube

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von YouTube.
Mehr erfahren

Video laden

Dobbert’s Heimatsuche ist zu vielfältig, um sich in ein Muster pressen zu lassen. Es ist eine Reportage über die Gegenwart von Mecklenburg-Vorpommern, jenseits von Klischees und Touristenmarketing. Dies gelingt auch, weil der Autor auch da genauer hinschaut, wo es schmerzen könnte.

Zum Autor
Steffen Dobbert, geboren 1982 in Wismar, studierte Betriebswirtschaftslehre in Lübeck und Vaasa (Finnland) sowie European Studies in Berlin. Von 2008 bis 2014 arbeitete er als Ressortleiter für ZEIT ONLINE. Zahlreiche Reporterreisen führten ihn in die Ukraine, nach Russland, Südafrika, Georgien, Vietnam, Ägypten, Großbritannien, Griechenland, Italien und Ungarn. 2017 wurde Steffen Dobbert mit dem Deutschen Reporterpreis ausgezeichnet.

Translate by Google »